Archive

Archiv von ‘Fallstudie’ Kategorie

Basierend auf Lasertriangulation ist die Laseroptische Dickenmessungen eine weit verbreitete Technologie für die zerstörungsfreie Prüfung von Flachprodukten.

Das F5500 Messsystem ist eine interessente Alternative zu den radiometrischen Messsystemen. Die Vorteile liegen unteranderem in der einfachen und kompakten Bauweise, der Legierungsunabhängigkeit vom Messgut, sowie den vergleichsweise geringen Anschaffungskosten und Wartungsaufwand. Weiterhin entfallen Themen wie Strahlenschutz und Zulassungsgenehmigungen für den Umgang mit radiometrischen Messsystemen.
Was auf den ersten Blick wie eine einfache Lösung der der Messaufgabe zu sein scheint, birgt jedoch einige messtechnische Herausforderungen.

F5500 Laser Dickenmessung als O-Rahmen

Mehr lesen »

MESACON® hat eine neue laseroptische Dickenmessanlage an VDM Metals GmbH geliefert. Das Messsystem F5500 wurde in einer Schmalbandrichtanlage installiert und liefert sowohl das Dickenlängs- als auch das Dickenquerprofil.

vdm-metals

Laseroptisches Dickenmesssystem F5500 bei VDM-Metals

Mehr lesen »

Beschichtete Eisenkerne aus Elektroblech (Eisen-Silizium-Legierungen) werden für Transformatoren, Rotoren und Statoren von Elektromotoren eingesetzt. Das Ausgangsmaterial der Eisenkerne ist mit einem Isolierlack beschichtet, um den elektrischen Widerstand zu erhöhen, die Wirbelstromeinflüsse zu vermindern und gegen Korrosion zu schützen.

Mehr lesen »

ThyssenKrupp Electrical Steel India Private Limited, die Tochtergesellschaft der Thyssen Krupp Stahl (Duisburg), wurde im September 2000 gegründet.

Um den Gesamtprozess der Beschichtungsanlage zu optimieren, entschied sich ThyssenKrupp Electrica Steel drei spezialisierte Schichtdickenmessgeräte von MESACON entwickeln und anfertigen zu lassen. Die Messgeräte sind in der Lage organische und anorganische Schichten bis runter zu 0,5 µm zu erfassen und zu messen.

Mehr lesen »

Anfang Dezember 2009 erfolgte die Übergabe des Schichtdicken-Messsystems F 2800 an das Metallurgische Kombinat Magnitogorsk. Der Auftrag beinhaltete die kundenspezifische Projektierung und Fertigung durch die Mesacon Messelektronik GmbH Dresden.

Das Messsystem wurde erfolgreich an der Polymerbeschichtungsanlage 2 in Betrieb genommen. Dort misst es die Primer – und Finisher – Dicke an beidseitig polymer beschichteten Bändern. Die Beschichtungsanlage für dieses Großprojekt wurde von Fata Hunter geliefert.

Ganz im Zeichen des stetig gestiegenen Unternehmenserfolges, hat die Mesacon Messelektronik Dresden einen ihrer bisher größten Aufträge abgeschlossen. Bereits im Frühjahr 2008 hatte sich das Dresdener Unternehmen erfolgreich gegen den starken Wettbewerb durchgesetzt und wurde von SMS-Siemag, dem Weltmarktführer im Stahl- und Walzwerksbau, mit der Lieferung an das größte Stahlkombinat Russlands, das Magnitogorsk Eisen- und Stahlwerk, beauftragt. Der Auftrag beinhaltete die Projektierung und Fertigung von insgesamt 17 Messstellen.

Mehr lesen »

Sprachauswahl:
Warmwalzwerke
Dickenmessung im Warmwalzwerk
Kaltwalzwerke
Dickenmessung im Kaltwalzwerk
Beschichtungsanlagen
Beschichtungen messen
Mesacon Netzwerk

Quality Alliance

Mesacon hat sich mit Partnern in der Quality-Alliance zusammengeschlossen.