Archive

MESACON® hat eine neue laseroptische Dickenmessanlage an VDM Metals GmbH geliefert. Das Messsystem F5500 wurde in einer Schmalbandrichtanlage installiert und liefert sowohl das Dickenlängs- als auch das Dickenquerprofil.

vdm-metals

Laseroptisches Dickenmesssystem F5500 bei VDM-Metals

Das Konzept des F5500 ist durch sein schlankes Design, der kompakten Bauweise und der Traversiergeschwindigkeit von bis zu 500 mm/s ideal für den Einsatz in kleinen Anlagen geeignet. Dabei wird basierend auf dem Prinzip der Laser-Triangulation, berührungslos und völlig unabhängig von Legierungsbestandteilen die Dicke von Flachprodukten gemessen. Der Einsatzbereich umfasst die Stahl-, Aluminium-, Buntmetall- sowie die Kunststoffindustrie. Neben sauberen Umgebungsbedingungen ist eine stabile Bandführung mit möglichst sehr geringen Höhenschwankungen und Neigungsänderungen sehr wichtig.

Die automatische Bandmittenerkennung ermöglicht die exakte Positionsbestimmung des Bandes, auch bei schmalen Bandbreiten von 10 – 120 mm. Die Laser-Abstandssensoren arbeiten mit Laserstrahlung der Klasse 2. Dabei liegt die zugängliche Laserstrahlung nur im sichtbaren Spektralbereich (655nm).

Über ein integriertes Referenzblech an der Mechanik erfolgt die automatische Rekalibrierung der Messanlage. Der dabei ermittelte Messwert wird mit dem realen Wert des Referenzblechs, welches im System hinterlegt ist, verglichen. Bei einer ermittelten Abweichung wird mittels der in der Software integrierten Korrekturfunktion sichergestellt, dass das korrekte Messergebnis ausgegeben wird. In Abhängigkeit von den Umgebungsbedingungen und Temperaturschwankungen kann das Intervall der Rekalibrierung über die Systemsoftware frei gewählt werden.

Die Visualisierung und Bedienung des Messsystems erfolgt über einen Industrie Touch-Panel PC. Die ermittelten Daten werden durch die MESACON® Software ausgewertet, protokolliert und an das übergeordnete BDE-System weitergegeben. Das Auswertegerät gestattet die Darstellung von Messwerten in vielfältiger Form, insbesondere von Längs- und Querprofilen mit Kennzeichnung der Grenzwertüberschreitungen auf dem Touch-Panel. Für die korrekte Zuordnung der Dickenmesswerte über die Länge wird die Bandgeschwindigkeit der Schmalbandrichtanlage vom Kunden zur Verfügung gestellt.

Die Messanlage wurde im August erfolgreich in Betrieb genommen.

 

Autor: Martin Kuss

 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sprachauswahl:
Warmwalzwerke
Dickenmessung im Warmwalzwerk
Kaltwalzwerke
Dickenmessung im Kaltwalzwerk
Beschichtungsanlagen
Beschichtungen messen
Mesacon Netzwerk

Quality Alliance

Mesacon hat sich mit Partnern in der Quality-Alliance zusammengeschlossen.