Zur Bestimmung der Dickenprofile können alle Messgeräte als traversierende Ausführung geliefert werden. Hierbei bewegt sich der Messkopf oder der C-Bügel kontinuierlich über die gesamte Bandbreite. Das Messsystem verfügt über verschiedene vom Kunden anpassbare Fahrprogramme.

Neben den Profildickenmesswerten können mit der Traversierung auch Keiligkeit und Balligkeit des Messgutes gemessen werden.

Die traversierende Profilmessung kommt angefangen vom Warmwalzwerk bis zu den Inspektionslinien im Kaltwalzwerk zum Einsatz. Für regelnde Anwendungen wird die traversierende Messung mit einer Mittenmessstelle kombiniert. Alternativ kann das Messsystem auch als Dreipunktmessung geliefert werden. Hierbei wird eine feste Mittenmessung mit auf die jeweilige Bandbreite einstellbaren Randmessstellen kombiniert.